Batterietanks
können ganz nach Bedarf aus Einzelbehältern zu einer Tankanlage mit dem gewünschten Lagervolumen zusammengestellt werden. Batterietanks werden in der Regel aus Kunststoff (Polyethylen [PE], Polyamid [PA] oder glasfaserverstärktem Kunststoff [GFK]) gefertigt. Stand der Technik sind doppelwandige Tanksysteme aus Kunststoff oder Stahl, so genannte Sicherheitstanks.Daneben werden die früher üblichen einwandigen Systeme angeboten, die jedoch in einem speziellen Auffang-raum installiert werden müssen.Vorzüge und Eigenschaften: Hohe Flexibilität durch modulare Systeme und verschiedene Behältergrößen ermöglichen eine optimale Raumausnutzung und einfache Erweiterung bzw. Verringerung des Lagervolumens. Doppelwandige Tank-in-Tank-Systeme aus Stahl oder Kunststoff sowie einwandige Tanks aus GFK (siehe Angaben in Herstellerunterlagen) ersparen die Auffangwanne. Problemloser Transport der Einzelbehälter durch vorhandene Tür- oder Fensteröffnungen in den Aufstell- bzw. Lagerraum. Mit spezieller Zulassung sind Batterietanks auch für den Einsatz in Hochwasser gefährdeten Gebieten geeignet.